Milly-Blasenlähmung

Milly ist eine einjährige Katze. Katze Blasenlähmung

Sie hatte einen schweren Autounfall, mit einer Beckenfraktur und einem Kreuzbandriss.    

Beides wurde in einer Münchner Klinik erfolgreich operriert. Sie konnte nach einigen Tagen die Klinik verlassen. Daheim lernte sie recht zügig wieder das Laufen.

Was aber überhaupt nicht funktionierte, war das Urin absetzen. Milly konnte ihre Blase nicht kontrollieren. Sie konnte sich nicht selbständig lösen und die Besitzerin musste die Blase ausdrücken.

Das war natürlich für die Katze und die Besitzerin auf Dauer nicht angenehm.

Sie kam zu mir zur Behandlung. Ich testete die Katze aus und fand unter anderem eine gestörte Frequenz des Blasenschließmuskels. Wir entschlossen uns zu einer Bioresonanz Behandlung.

Wir begannen die Behandlung und harmonisierten mittels Bioresonanz. Schon nach der ersten Behandlung konnte sie einige Male selbständig Urin absetzen. Der Zustand hielt aber nicht an.

Nach jeder Therapiesitzung verbesserte sich der Zustand und Milly konnte immer länger selber urinieren.

Nach 5 Sitzungen war sie geheilt. Die Frequenz des Blasenmuskels war nicht mehr zu testen, also war die Frequenz harmonisiert.

Die Behandlung von Milly ist abgeschlossen - Alles wieder ok smiley laughing

Katze Blasenlähmung

Milly bei der Behandlung mit Bioresonanz.

Anfahrt

Um Ihnen die Anfahrt zu erleichtern, hier eine Hilfe mit Google Maps.

Drucken

So erreichen Sie uns

Christiane Herken
Tulpenweg 23a
86836 Graben

Öffnungszeiten 9:00 - 18:00 Uhr
Termine nur nach Vereinbarung.

Abend- und Samstagstermine sind möglich.

Handy:    0178 / 79 04 768
Festnetz: 08232 / 73 05 54
Fax:         08232 / 73 05 53

oder einfach eine EMail an

christiane(at)2haende4pfoten.de
    (at) bitte durch das Zeichen @ ersetzten.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok