Lucy-Futtermittelallergie

Hier möchte ich ihnen Lucy vorstellen. Lucy ist eine einjährige Hündin aus Griechenland, die ich in einem Tierheim kennengelernt habe. Sie ist durch eine Tierschutzorganisation nach Deutschland gebracht worden.

Ich weiß nicht ob Lucy`s Problem schon in Griechenland bestand. Als ich sie das erste Mal sah hatte sie eine großflächige rote Stelle am Hals und im Schulterbereich. Dort hatte sie auch komplett das Fell verloren. Sie wurde schon tierärztlich behandelt. Es ist Blut abgenommen worden um  den Hund auf Mittelmeerkrankheiten zu testen. Ferner wurde eine Hautstanzung gemacht, um herauszufinden ob Demodex Milben für die Hautirritation die Ursache sein könnten. Beides war negativ.

Ich äußerte die Vermutung das der Grund eine Futtermittelallergie sein könnte, und testete den Hund aus.

Ich habe mit dem Bioresonanzgerät eine Futtermitteltestung gemacht. Das Ergebniss war positiv. Das heißt Lucy hat auf das Futter das sie bekommen hat negativ reagiert.

Sie ist  hier, und wahrscheinlich auch in Griechenland mit Trockenfutter gefüttert worden. Ich habe ausgetestet das sie allergisch auf Geflügelmehl und Getreide reagiert hat. Beides ist leider in großer Menge in vielen Trockenfuttern enthalten.

Beides ist für die Ernährung eines Hundes nicht nötig, und wie man sieht sehr oft für allergische Reaktionen verantwortlich. Diese Zutaten sind oft nicht eindeutig deklariert und ist ein günstiger Füllstoff für die Futterfirmen.

Ich empfahl in Lucy`s Fall ganz auf Trockenfutter zu verzichten. Sie bekam jetzt Nassfutter, allerdings kein Huhn.

Da Lucy schon vermittelt war, und ich  die Heilung beschleunigen und beobachten wollte habe ich Lucy  für zwei Wochen bei mir aufgenommen. Sie wurde gebarft, wie meine Hunde auch. Man konnte zuschauen wie das Fell nachwuchs. Es war eindeutig das "nur" das Futter verantwortlich für das Problem war.

Nach drei Wochen konnte Lucy, geheilt, in ihr neues Zuhause umziehen.

Bei vielen Hunden die solche Probleme, aber auch ständigen Durchfall oder Ohren und Augenprobleme ist das Futter schuld.

Es kann eine allergische Reaktion gegen eine Eiweißquelle, gegen die viel zu große Menge Getreide im Trockenfutter oder aber gegen die Konservierungsstoffe, die sich leider auch meistens im Trockenfutter befinden sein.

Bei solche Problemen immer erst an das Futter denken, ihren Tierarzt ansprechen oder gerne auch auf mich zukommen.

Da ich mit der Bioresonanz sehr leicht testen kann wo das Problem liegt kann man sich eine aufwendige Ausschlussdiät sparen.

Ganz entspannt Lächelnd

Wenn auch ihr Hund Probleme hat, bitte auch den Menüpunkt Ernährungsberatung beachten. Falsche/nicht ausgewogene Ernährung kann sich auf vielfältige Art äußern.

Anfahrt

Um Ihnen die Anfahrt zu erleichtern, hier eine Hilfe mit Google Maps.

Drucken

So erreichen Sie uns

Christiane Herken
Tulpenweg 23a
86836 Graben

Öffnungszeiten 9:00 - 18:00 Uhr
Termine nur nach Vereinbarung.

Abend- und Samstagstermine sind möglich.

Handy:    0178 / 79 04 768
Festnetz: 08232 / 73 05 54
Fax:         08232 / 73 05 53

oder einfach eine EMail an

christiane(at)2haende4pfoten.de
    (at) bitte durch das Zeichen @ ersetzten.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok